KURZ

Polizei-Streife stoppt halbnackten Jogger: Nur mit Wollmütze, kurzer Unterhose und Turnschuhen war ein Jogger mitten in der Nacht bei drei Grad in Wörth am Rhein unterwegs. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der halbnackte Sportler einer Streife gegen 3.30 Uhr aufgefallen.

Den Polizeibeamten erklärte er, er jogge regelmäßig in dieser Bekleidung, weil er so seinen Kalorienverbrauch erhöhe. "Gegen die Kälte halfen möglicherweise auch die 1,50 Promille, die bei einem Test festgestellt wurden", hieß es abschließend im Polizeibericht.