Land schreibt Preis aus

MAINZ. (ik) Träger von Projekten, die sich beispielhaft mit der Gestaltung einer alternden und schrumpfenden Gesellschaft befassen, können sich um den Weiterbildungspreis des Landes Rheinland-Pfalz bewerben.

Weiterbildung leiste einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Lebenschancen, zur gesellschaftlichen Integration, zum wirtschaftlichen Wachstum und damit zur Bewältigung des demographischen Wandels, begründet das Mainzer Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit die Ausschreibung. Minister E. Jürgen Zöllner sagte, mit der Auszeichnung solle die Öffentlichkeit für die mit der Bevölkerungsentwicklung bevorstehenden Umbrüche sensibilisiert werden. Der Weiterbildungs-Preis des Landes wird alle zwei Jahre an jeweils fünf herausragende Projekte in der Fortbildung vergeben. Bisheriger Preisträger war unter anderem das Senioren-Internetcafé "Bitburger Silver Surfer". Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juni, Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet.

Mehr von Volksfreund