Landesbetrieb Mobilität: 9 Dienststellen, 7500 Brücken, 18.000 Kilometer Straße

Landesbetrieb Mobilität: 9 Dienststellen, 7500 Brücken, 18.000 Kilometer Straße

Wenn es um den Bau und die Sanierung von Autobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen geht, ist der Landesbetrieb Mobilität die planende Behörde.

Die Straßenverwaltung Rheinland-Pfalz wurde 1949 gegründet. Daraus entstand 1994 das Landesamt Straßen und Verkehr, das im Jahr 2002 in den Landesbetrieb Straßen und Verkehr übergegangen ist.

Die Umbenennung in Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) erfolgte 2007. Er besteht aus acht regionalen Dienststellen mit 57 Straßenmeistereien sowie dem Autobahnamt (ABA) mit 13 Autobahnmeistereien und einer Fernmeldemeisterei. Insgesamt arbeiten fast 3400 Menschen beim LBM.

Straßennetz: Der LBM betreut ein Straßennetz von 18.000 Kilometern Länge. Dazu gehören 7500 Brücken, 380 Kilometer Stützwände, 80 Kilometer Lärmschutzwände sowie 29 Tunnel mit einer Gesamtlänge von neun Kilometern.

LBM Trier: Der LBM Trier ist verantwortlich für die Landkreise Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg. Dieses Gebiet umfasst 409 Kilometer Bundesstraßen, 731 Kilometer Landesstraßen und 949 Kilometer Kreisstraßen. Zudem ist der LBM Trier zuständig für einen Teil der A1 sowie die autobahnähnliche Bundesstraße 50 und das Bauprojekt B50neu. Nach eigenen Angaben betreut der LBM Trier derzeit 50 Straßenbauprojekte. Das Investitionsvolumen beträgt in diesem Jahr 25 Millionen Euro. Hinzu kommen 35 Millionen Euro für die B50neu und den Hochmoselübergang.

LBM Gerolstein: Der LBM Gerolstein ist verantwortlich für den Eifelkreis Bitburg-Prüm und den Kreis Vulkaneifel. Dieses Gebiet umfasst 339 Kilometer Bundesstraßen, 927 Kilometer Landesstraßen und 1103 Kilometer Kreisstraßen. Auch der LBM Gerolstein betreut in jedem Jahr 50 bis 60 Straßenbaumaßnahmen. Das Gesamtinvestitionsvolumen des LBM Gerolstein im Jahr 2017 beträgt 32 Millionen Euro.

LBM Autobahnamt Montabaur: Das Autobahnamt Montabaur ist zuständig für 877 Kilometer Bundesautobahn in Rheinland-Pfalz. Es ist auch das planende Amt, wenn es um die Ehranger Brücke (B51) und die Biewerbachtalbrücke geht. Beide Brückenbauwerke haben die Funktion von Autobahnbrücken und müssen saniert beziehungsweise erneuert werden.

 www.lbm.rlp.de

Mehr von Volksfreund