Landgericht Trier verurteilt Einbrecherbande

Landgericht Trier verurteilt Einbrecherbande

Das Landgericht Trier hat drei Männer (26, 29 und 45 Jahre alt) – unter anderem wegen schweren Bandendiebstahls und Körperverletzung – zu Freiheitsstrafen verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Männer, teilweise zusammen, teilweise mit anderen Tätern, zwischen Juli 2014 und Februar 2015 Wohnungseinbrüche in Föhren, Hillesheim, Dudeldorf, Bollendorf und Weins-heim verübt sowie zahlreiche Einbruchsversuche unternommen haben. Bei einem Einbruchsversuch in Pronsfeld und dem Einbruch in Dudeldorf soll einer der Täter Zeugen verletzt haben - einmal mit einem Schraubenzieher, das andere Mal mit einem Baseballschläger. Das Gericht sprach gegen den Bandenführer eine Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten aus. Seine Komplizen wurden verurteilt zu Freiheitsstrafen von drei Jahren und drei Monaten sowie von drei Jahren und sechs Monaten. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Ausführlicher Bericht folgt.

Mehr von Volksfreund