Letzte Gelegenheit

TRIER. (DiL) Seit sechs Wochen sind die TV-Leser aufgerufen, ihre Schlafmünzen und -scheine für die Aktion "Meine Burg" zu spenden. Viele haben D-Mark-Scheine aller Größenordnung, Münzen vom "Fuffi" bis zum Groschen oder altes Papiergeld aus anderen Euro-Ländern in den TV-Pressecentern vorbeigebracht.

Heute ist die endgültig letzte Gelegenheit, denn mit dem 31. Januar endet unsere Schlafmünzen-Aktion. Wer noch Vorräte oder Reste der Euro-Vorläuferwährungen zu Hause hat, kann damit noch was richtig Gutes tun. Das Geld kommt ab morgen zu spezialisierten Banken, wird gezählt, umgerechnet und in Euro dem Konto von "Meine Burg" gutgeschrieben. Natürlich informieren wir die TV-Leser, wieviel auf diese ungewöhnliche Weise für den guten Zweck herausgekommen ist. Dass man auch in Privatinitiative stolze Summen zusammenbringen kann, zeigen zwei andere Beispiele: So konnten die Strickfrauen Gutweiler in Zusammenarbeit mit dem Pluwiger Weihnachtsmarkt 475 Euro überweisen. Sogar auf 599 Euro brachte es Elvira Herkel mit dem Verkauf selbstgebackener Plätzchen, für die sie eine ganze Reihe von Verkaufsstellen in Trie-rer Geschäften organisiert hatte. Noch Ideen für Hilfsaktionen? Oder gute Taten zu berichten? Mail an d.lintz@volksfreund.de.