LKA: Datenklau an Geldautomaten nimmt zu

LKA: Datenklau an Geldautomaten nimmt zu

Der Datenklau an Geldautomaten in Rheinland- Pfalz nimmt zu. Im ersten Halbjahr 2010 seien bereits fast genauso viele sogenannte Skimming-Fälle registriert worden wie im gesamten Jahr 2009, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Donnerstag in Mainz mit.

Bei Skimming-Attacken werden Geldautomaten von Betrügern technisch so manipuliert, dass sie die Karteninformationen und die PIN des Karteninhabers mitlesen können. Später können die Täter dann vom Konto des Karteninhabers Geld abheben. In der Regel stecken laut LKA dahinter Mitglieder krimineller Organisationen. Das LKA rät dazu, sich beim Geldabheben nicht über die Schulter sehen zu lassen.

Mehr von Volksfreund