Unerwarteter Geldsegen Lotto-Spielerin aus der Region gewinnt knapp 1,2 Millionen Euro

Da hatte jemand die richtigen Zahlen getippt: Eine Lotto-Spielerin aus der Region darf sich nun Millionärin nennen. Ihr Einsatz für die Ziehung am Samstag: etwas mehr als zehn Euro.

 Ziehung der Lottozahlen des Klassikers LOTTO 6aus49 (Symbolbild)

Ziehung der Lottozahlen des Klassikers LOTTO 6aus49 (Symbolbild)

Foto: LOTTO Bayern/Anton Minayev

Für den Jackpot fehlte die richtige Superzahl – aber auch so dürfte sich eine Lotto-Spielerin aus der Region über einen unerwarteten Geldsegen freuen: Die Teilnehmerin hat bei der Ziehung am Samstagabend mit sechs richtigen Zahlen die Gewinnklasse 2 geknackt - und hat damit knapp 1,2 Millionen Euro gewonnen.

Die Spielerin „aus dem Raum Trier“, wie die rheinland-pfälzische Lotto-Gesellschaft mitteilt, habe die sechs richtigen Zahlen 10, 18, 23, 27, 28 und 38 auf dem Tippschein gehabt. Zum Gewinn des Jackpots habe ihr lediglich die richtige Superzahl 4 gefehlt. Den Lottoschein hatte die Frau am Freitag in einer Annahmestelle im Raum Trier ins Spiel gegeben. Ihr Einsatz: ein Normalschein, der für eine Woche gelte. Dafür gab die Frau lediglich 12,35 Euro aus - und werde nun exakt 1 196 545,20 Euro erhalten.

Laut Lotto-Gesellschaft ist es der dritte rheinland-pfälzische Lotto-Millionengewinn in Folge und der siebte in diesem Jahr. Da der Schein mit einer Lotto-Kundenkarte ins Spiel gegeben wurde, sei die Gewinnerin der Lotto Rheinland-Pfalz persönlich bekannt und werde das Geld in den kommenden Tagen überwiesen bekommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort