| 12:31 Uhr

Mädchen nach Badeunfall gerettet

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv FOTO: Stefan Puchner
Hauenstein. Das schnelle Eingreifen einer Bademeisterin hat einem bewusstlosen Kind im Schwimmbad Hauenstein (Kreis Südwestpfalz) wohl das Leben gerettet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, trieb das drei Jahre alte Mädchen bewusstlos im Schwimmerbecken. dpa

Nachdem ein Badegast das Kind entdeckt hatte, wurde es aus dem Wasser geborgen und von der Bademeisterin wiederbelebt. Nachdem ein Notarzt das Mädchen versorgt hatte, wurde es mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Gesundheitszustand habe sich inzwischen stabilisiert. Zuvor hatte die „Rheinpfalz“ über den Unfall berichtet.

Wie das Kind am Tag zuvor unbemerkt in das Schwimmerbecken gelangen konnte, war zunächst unklar. Mögliche Zeugen hätten sich bisher nicht gemeldet, sagte ein Sprecher der Polizei. Man gehe von einem Unglücksfall aus.