Eilmeldung

Sport : Deutsches Eishockey-Team nach 4:3 gegen Kanada im Olympia-Finale

| 13:45 Uhr

Mainzer Profis appellieren in Offenem Brief an Fans

Der Mainzer Yoshinori Muto gestikuliert beim Spiel gegen Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach
Der Mainzer Yoshinori Muto gestikuliert beim Spiel gegen Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach FOTO: Uwe Anspach
Mainz. Nach den Verwerfungen im Bundesligaspiel bei 1899 Hoffenheim haben Spieler, Trainer und Betreuer des FSV Mainz 05 einen Appell an die Fans gerichtet. „Wir werden alles in die Mission Klassenerhalt reinhauen, was wir haben - für euch, für den Verein, für diese Stadt. Dazu benötigen wir aber jeden einzelnen Fan auf unserer Seite, jede laute Stimme in unserem Rücken und eure gemeinsame und geschlossene Unterstützung, gerade auch bei Rückschlägen“, hieß es in einem Offenen Brief am Sonntag. dpa

Nur gemeinsam könne man den drohenden Abstieg aus der Fußball-Bundesliga abwenden. Die Spottgesänge aus dem Mainzer Fanblock beim 2:4 in Hoffenheim hätten die Mannschaft am Samstag daher „sehr irritiert und enttäuscht“. Die Spieler hatten deshalb den obligatorischen Gang in die Kurve nach dem Abpfiff verweigert. „Wir verstehen, dass einigen von euch diese Entscheidung nicht gefallen hat. Aber wir wollten deutlich machen, dass uns Hohn und Spott nicht ans gemeinsame Ziel bringen“, hieß es dazu.

Offener Brief von Mainz 05