Manipulierte Geldautomaten: Diebe auf frischer Tat erwischt - Täter sollen mehrfach in der Region Trier zugeschlagen haben

Trier · Die jüngste Serie von Geldautomatenmanipulationen in der Region Trier ist offenbar geklärt: Die Polizei hat mehrere Verdächtige festgenommen, die mit dem sogenannten Cash Trapping (Geldfalle) bundesweit Bankkunden bestohlen haben sollen.

Das Prozedere ist jedes Mal das Gleiche: Der Kunde geht zu seinem Geldautomaten, steckt die EC-Karte in den Schlitz, tippt die Geheimzahl und den gewünschten Betrag ein - und wartet dann vergeblich auf die Scheine. Weil im Display eine Störungsmeldung erscheint, geht der Kunde davon aus, dass der Automat defekt ist. In Wirklichkeit aber haben Gangster ihn so geschickt manipuliert, dass das Geld im Ausgabeschacht hängen bleibt und von den Tätern später abgeholt wird.

Vor dem "Cash Trapping" wird seit Monaten bundesweit gewarnt. Auch in der Region Trier haben die Langfinger mit dieser Methode in den vergangenen Monaten mehrfach Kasse gemacht: in der Eifel, in Trier und in Saarburg. Der letzte Vorfall im Raum Wittlich liegt erst ein paar Tage zurück.

Wahrscheinlich können all diese Straftaten und mehrere Dutzend andere jetzt aufgeklärt werden. Denn die Polizei hat am Wochenende drei Männer auf frischer Tat festgenommen, die zwei Geldautomaten im hessischen Friedberg manipuliert hatten. Die drei Rumänen im Alter zwischen 25 und 27 Jahren sollen nach Ermittlungen des saarländischen Landeskriminalamts (LKA) zu einer überregional agierenden Tätergruppe gehören, die auch in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland aktiv war. Über 100 Straftaten soll die Gruppe in wechselnder Zusammensetzung begangen haben, womöglich sogar deutlich mehr.

"Wir sammeln noch", sagte der zuständige LKA-Ermittler Martin Derrenbächer unserer Zeitung. Acht der zehn diesjährigen Geldautomatenmanipulationen in der Region Trier sollen nach Angaben von Polizeisprecher Uwe Konz auf das Konto der Truppe gehen. Ob das Trio auch für die anderen beiden Taten im Bereich der Kriminalinspektion Trier verantwortlich ist, steht noch nicht fest.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort