Mann mit zwei Hunden löst Polizeieinsatz im Saarland aus

Mann mit zwei Hunden löst Polizeieinsatz im Saarland aus

Ein Mann mit zwei Hunden hat mitten auf einer Straße in Dillingen im Saarland zunächst einen Verkehrsstau und dann einen Polizeieinsatz ausgelöst. Als die Beamten am frühen Freitagabend eintrafen, hatte sich hinter dem 27-Jährigen schon ein langer Stau gebildet, wie die Polizei weiter mitteilte.

Statt die Straße zu verlassen, kündigte der Hundebesitzer an, auf die Autobahn zu gehen. Die Polizisten überwältigten den Mann, der sich heftig wehrte. Einer seiner Hunde rannte auf die Polizisten zu, die einen Taser gegen das aggressive Tier einsetzten. Der Hund lief weg und sprang in ein parkendes Auto, wo er eingesperrt wurde. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht, seine Hunde ins Tierheim.