| 19:29 Uhr

Mann stirbt bei Brand in Kleingartenanlage

Kaiserslautern. Beim Brand in einer Gartenlaube in Kaiserslautern ist am Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen. Ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handele, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Kaiserslautern. Das Feuer im östlichen Stadtgebiet sei mittlerweile unter Kontrolle. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. dpa

Beim Brand eines Gartenhauses in einer Schrebergartenanlage in Kaiserslautern ist am Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen. Nach ersten Ermittlungen handele es sich um den 80 Jahre alten Besitzer des Gartenhauses, sagte ein Polizeisprecher. Er konnte von den Feuerwehrleuten nur noch tot geborgen werden.

Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Das Gartenhaus brannte komplett aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr gab es eine Verpuffung. Da sich herausstellte, dass mehrere Gasflaschen in der Gartenlaube gelagert waren, konnte die Feuerwehr den Brand nur aus größerer Entfernung bekämpfen, wie ein Feuerwehrsprecher am Abend berichtete. Dadurch habe sich auch der Löschwasserbedarf „immens“ vergrößert. Erst als die Feuerwehr nicht länger von direkter Gefahr durch die Gasflaschen ausging, konnten die Einsatzkräfte wieder näher an den Brandort heran. Bei der Kontrolle des Gebäudes fanden sie den Toten.