Mehr als nur ein Kater

TRIER. (red) Jecken aufgepasst: Während der tollen Tagen gibt es in der Region Trier wieder verstärkt Verkehrskontrollen durch die Polizei.

35 Führerscheine wurden im letzten Jahr in der Zeit vonWeiberdonnerstag bis Aschermittwoch einkassiert. 40 Blutprobenwurden angeordnet, insgesamt 528 mal mussten die Fahrer insRöhrchen blasen und bei acht Verkehrsunfällen in dieser kurzenZeit war Alkohol im Spiel. Auch in diesem Jahr ist die Polizeiwieder in der gesamten Region Trier während der fünftenJahreszeit verstärkt mit Verkehrskontrollen unterwegs. Bereitsbei einem Blutalkoholspiegel von 0,3 Promille droht bei einemUnfall der Verlust des Führerscheins, und ab 0,5 Promille im Blutmüssen Autofahrer generell mit einem Fahrverbot und einerempfindlichen Geldstrafe rechnen. Daher mahnt die Polizei, nachdem Alkoholgenuss die Finger vom Steuer zu lassen, um nur einenKater am nächsten Morgen, nicht aber den Führerschein und einböses Erwachen zu riskieren.

Mehr von Volksfreund