| 12:11 Uhr

Mehrere Verletzte bei Schlägereien am Vatertag

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv FOTO: Lukas Schulze
Ludwigshafen/Bernkastel-Kues. Ein junger Mann ist am Vatertag bei einem Streit in Bernkastel-Kues (Landkreis Bernkastel-Wittlich) schwer verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, geriet er am Donnerstag in der Altstadt vor einer Gaststätte mit zwei anderen Männern aneinander. Er rannte vor den beiden weg, die ihn aber einholten, zu Boden warfen und verprügelten. Dabei wurde das Opfer schwer am Hals verletzt - wahrscheinlich mit einer Glasscherbe. Der stark blutende Mann kam ins Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Die Täter flohen. dpa

Schlägereien und Diebstähle haben der Polizei am Vatertag in Rheinland-Pfalz viel Arbeit beschert. Sie musste in Ludwigshafen eine Massenschlägerei zwischen Anwohnern und Kneipengästen beenden, wie die Beamten am Freitag mitteilten. An der handfesten Auseinandersetzung waren etwa 25 Menschen beteiligt. Dabei kamen auch Stühle und Glasflaschen zum Einsatz. Sieben Beteiligte trugen Schürfwunden und Prellungen davon, darunter ein zwölfjähriges Kind. Der Grund für den Streit war zunächst nicht bekannt.

In Bernkastel-Kues (Kreis Bernkastel-Wittlich) musste ein 28-Jähriger nach einer Schlägerei notoperiert werden. Er war laut Polizei in der Altstadt mit zwei anderen Männern aneinander geraten. Der 28-Jährige rannte vor den beiden weg, die ihn aber einholten, zu Boden warfen und verprügelten. Dabei wurde das Opfer schwer am Hals verletzt - wahrscheinlich mit einer Glasscherbe. Der Mann ist den Beamten zufolge inzwischen außer Lebensgefahr. Die Suche nach den Tätern lief am Freitag noch.

Im Kreis Germersheim rissen Unbekannte 20 Leitpfosten aus ihrer Verankerung entlang der Landestraße 549 zwischen Neupotz und Leimersheim. Einen Teil der Pfosten verstreuten die Täter auf angrenzenden Äckern, einen anderen Teil nahmen sie mit.

Mitteilung zur Schlägerei in Ludwigshafen