Meinung zur Ölheizungs-Austauschprämie der Bundesregierung

Kommentar Ölheizungs-Austauschprämie : Die Förderung ist unerlässlich

Alte Ölheizungen sind CO2-Schleudern. Für den Klimaschutz ist es daher tatsächlich wichtig, sie gegen bessere Systeme auszutauschen.

Zum Glück hat der Gesetzgeber erkannt, dass das nicht ohne finanzielle Unterstützung geht und neue, hoffentlich tatsächlich unbürokratische Förderprogramme aufgelegt. Viele Hausbesitzer könnten die Herausforderung sonst nicht stemmen oder würden dies gar nicht erst in Betracht ziehen. Auch so bleibt es schwierig genug, eine passende Lösung zu finden.

Gerade in der Region Trier, die wie keine andere am Öl hängt. Ein Hindernis für die Energiewende, über das bisher kaum gesprochen wird, sind auch die vielen Asbestdächer. Um Sonnenenergie zu nutzen – was ja extrem sinnvoll wäre – müssten Hausbesitzer erst mal teuer ihr Dach sanieren.

Eine enorme finanzielle Hürde, die davon abhält, in grüne Energie zu investieren. Auch darüber sollte die Politik mal nachdenken.

k.demos@volksfreund.de