| 16:12 Uhr

Minister Wissing mit Start-up-Gründern in den USA

Volker Wissing (FDP), Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, spricht im Landtag. Foto: Andreas Arnold/Archiv
Volker Wissing (FDP), Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, spricht im Landtag. Foto: Andreas Arnold/Archiv FOTO: Andreas Arnold
Mainz/New York. Gemeinsam mit rheinland-pfälzischen Firmengründern ist Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) am Montag in die USA aufgebrochen. Die Reise mit Vertretern von elf Start-up-Unternehmen nach New York sei die erste dieser Art, sagte eine Ministeriumssprecherin in Mainz. dpa

Höhepunkt sei eine sogenannte Pitch Night am Donnerstagabend vor 100 geladenen Gästen, bei der die Gründer Investoren ihre Geschäftsmodelle vorstellen könnten. „Sich früh international aufzustellen, kann ein wichtiges Sprungbrett für junge Unternehmen sein“, sagte Wissing.

Während das Programm für die Jungunternehmen bis zum kommenden Samstag (22. September) dauert, wird der Minister Mitte der Woche an die US-Westküste weiterreisen. Dort wird er sich mit einer 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation im Silicon Valley unter anderem über die Themen autonomes Fahren informieren sowie im kalifornischen Weinanbaugebiet Napa Valley über Digitalisierung und Weinvermarktung.