Ministerämter verteilt

LUXEMBURG. (red) Die neue Regierung Luxemburgs ist am Wochenende vorgestellt worden. Wie erwartet überließen die Christsozialen (CSV) ihrem Koalitionspartner, den Sozialisten (LSAP), sechs Ministerposten.

Im Einzelnen: Premierminister, Staatsminister und Finanzminister: Jean-Claude Juncker (CSV); Vize-Premier und Außenminister: Jean Asselborn (LSAP); Landwirtschaft, Weinbau, ländliche Entwicklung, Mittelstand, Tourismus und Wohnungsbau: Fernand Boden (CSV). Familie, Integration und Chancengleichheit: Marie-Josée Jacobs (CSV). Erziehung und Berufs-Ausbildung: Mady Delvaus-Stehres (LSAP). Justiz, Budget und Verteidigung: Luc Frieden (CSV). Arbeit und Beschäftigung, Kultur, Hochschulen und Forschung: Francois Biltgen (CSV). Wirtschaft, Außenhandel und Sport: Jeannot Krecke (LSAP). Gesundheit und Soziales: Mars di Barolomeo (LSAP). Umweltschutz und Transport: Lucien Lux (LSAP). Inneres und Landesplanung: Jean-Marie Halsdorf (CSV). Öffentliche Bauten: Claude Wiseler (CSV). Kooperation: Jean-Louis Schiltz (CSV). Minister im Außenministerium für Europa: Nicolas Schmit (LSAP). Staatssekretärin für Kultur, Hochschulen, Landwirtschaft: Ocatvie Modert (CSV).