| 20:15 Uhr

Mit Auto frontal gegen Baum: 83-Jähriger schwer verletzt

 Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens, auf dem Display ist der Hinweis „Unfall“ zu lesen. Foto: Monika Skolimowska/Archiv
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens, auf dem Display ist der Hinweis „Unfall“ zu lesen. Foto: Monika Skolimowska/Archiv FOTO: Monika Skolimowska
Müschenbach. Ein 83-jähriger Autofahrer hat einen Unfall höchstwahrscheinlich nur wegen eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens überlebt. Er kam am Dienstag zwischen Kroppach und Müschenbach (Westerwaldkreis) in einer Rechtskurve von der Straße ab, fuhr in den Graben und prallte dann frontal gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. dpa

Vermutlich sei er zu schnell gewesen. Nach dem Aufprall geriet der Wagen in Brand.

Ein Ersthelfer und die Besatzung eines zufällig an der Unfallstelle eingetroffenen Rettungswagens konnten den Verunglückten aus dem brennenden Auto retten. Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Wenn die Ersthelfer nur geringfügig langsamer gehandelt hätten, wäre jede Hilfe zu spät gewesen, erklärte die Polizei.