1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Mit mehr als 3,2 Promille über die Autobahn

Mit mehr als 3,2 Promille über die Autobahn

Mit mehr als 3,2 Promille Alkohol im Blut und in Schlangenlinien ist ein Autofahrer in der Eifel über die Autobahn gerast. Zunächst beschädigte er eine Baustellenabsperrung bei Ulmen (Kreis Cochem-Zell), teilte die Polizei in Daun (Kreis Vulkaneifel) am Donnerstag mit.

Trotzdem fuhr er weiter. Bei Daun verlor der 66-Jährige dann ganz die Kontrolle über seinen Wagen und knallte gegen eine Leitplanke. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme starken Alkoholgeruch fest - und ließ den Fahrer blasen. Gegen den Mann aus Neustadt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.