Mit Tempo 164 durch den Pellinger Tunnel

Mit Tempo 164 durch den Pellinger Tunnel

Merzig. (red) Ein 46-jähriger Mann mit Wohnsitz in Luxemburg hatte es am Mittwoch besonders eilig. Er fuhr mit seinem Dienstwagen auf der Autobahn 8 zwischen Merzig und der Landesgrenze zum Großherzogtum.

An einer Stelle mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h hatte er laut Polizei Tempo 200 auf dem Tacho. Den Pellinger Tunnel, wo eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gilt, durchfuhr er mit Tempo 164. Sein Pech: Der Fahrstil wurde von einem Zivilstreifenwagen des Verkehrskommissariats Merzig mit Videotechnik exakt aufgezeichnet. Sehr ernüchtert fiel die Reaktion des Autofahrers aus, als er kurz vor der Grenze zu Luxemburg gestoppt wurde. Er musste noch an Ort und Stelle 400 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen. Für Deutschland erwartet ihn zudem ein dreimonatiges Fahrverbot.

Mehr von Volksfreund