Prozessauftakt Mord an Dauner Arzt: Ankläger schildert schreckliche Details des Verbrechens

Trier · Sieben Monate nach der Festnahme von drei Tatverdächtigen hat am Montag der Prozess um die Ermordung des Dauner Mediziners Steffen Braun begonnen. Das Interesse an der Verhandlung im Trierer Landgericht ist groß. Doch zu Beginn wurden Zuschauer und Journalisten eher enttäuscht.

Begleitet von großem Medieninteresse wird einer der Angeklagten von Justizbediensteten in den Gerichtssaal geführt.

Begleitet von großem Medieninteresse wird einer der Angeklagten von Justizbediensteten in den Gerichtssaal geführt.

Foto: dpa/Harald Tittel

Lag’s an der Zusage des Vorsitzenden Richters Günther Köhler? Oder hatten die Verteidiger ihre Mandanten im Vorfeld der Verhandlung entsprechend gebrieft? Zum Auftakt des Prozesses um die Ermordung des Dauner Mediziners Steffen Braun haben am Montag zwei der drei Angeklagte angekündigt, sich am zweiten Verhandlungstag zu äußern. „Wenn sie ein Geständnis ablegen, können Sie sich Jahre Strafmilderung verdienen“, hatte der Vorsitzende Richter den drei Tatverdächtigen zuvor ins Stammbuch geschrieben.