Mord-ohne-Leiche-Prozess: 55-Jähriger bekommt lebenslänglich

Trier · Ein 55-jähriger Eifeler ist vom Trierer Landgericht zu lebenslanger Haft wegen Anstiftung zum Mord und wegen Mordes verurteilt worden.

(wie) Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann 2002 einen Nachbarn dazu angestiftet hat, den in seinem Haus wohnenden Walter Klein umzubringen. Dieser lehnte das Angebot ab. Danach soll der 55-Jährige 2007 Klein ermordet haben. Der Rentner Walter Klein ist seit September 2007 spurlos verschwunden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort