Nach Strafbefehl: Winzerfunktionär Trossen zurückgetreten

Nach Strafbefehl: Winzerfunktionär Trossen zurückgetreten

Der mit Verstößen gegen das Weingesetz konfrontierte Vizepräsident des Weinbauverbands Mosel, Jörg Trossen, ist zurückgetreten.

Nach einer Mitteilung des Verbands begründete der 56-Jährige seinen Rücktritt unter anderem mit "der ihn persönlich angreifenden und teilweise überzogenen Berichterstattung in den Medien".

Das Trierer Amtsgericht hat wegen der Verstöße einen Strafbefehl gegen den Traben-Trarbacher Winzer erlassen. Dieser sieht eine siebenmonatige Bewährungsstrafe und eine Bewährungsauflage in Höhe von 14.400 Euro vor.

Ob Trossen den Strafbefehl akzeptiert, ist nicht bekannt. Andernfalls kommt es zum Prozess.

Mehr von Volksfreund