Neuer Job für gefeuerten Hahn-Prokuristen

Neuer Job für gefeuerten Hahn-Prokuristen

Am Flughafen Hahn wurde er gefeuert, am Airport Magdeburg-Cochstedt mit offenen Armen empfangen: Stefan Maxeiner hat einen neuen Job als Direktor für die geschäftliche Entwicklung (director of business development). Flughafen-Sprecher Jens Galkow bestätigte der Rhein-Zeitung die Neuverpflichtung.

Maxeiner musste am Hahn gehen, weil er neben dem früheren Flughafenchef Jörg Schumacher zu den zentralen Figuren im Skandal um die Passagier- und Gepäckabfertigung zählt. Möglicherweise wurde hier ein millionenschwerer Vertrag zum Nachteil des Hunsrück-Airports geschlossen. Zudem existiert der Verdacht, dass Flughafenmanager unangemessen profitierten. Die Koblenzer Staatsanwaltschaft ermittelt. DB