| 17:41 Uhr

Luftverkehr
Notlandung einer Frachtmaschine am Flughafen Hahn

FOTO: Klaus Kimmling / TV
Hahn. Nach einem explosionsartigen Geräusch an Bord ist am Donnerstag eine Frachtmaschine am Hunsrück-Flughafen Hahn notgelandet. Vier Löschzüge von Feuerwehren und rund 65 Kräfte waren im Einsatz, fanden aber nichts Verdächtiges, wie Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, mitteilte. Zuvor hatte der SWR darüber berichtet. dpa

Die Maschine war laut Goetzmann im Hunsrück gestartet und schon etwa eine Flugstunde mit dem Ziel Baku in Aserbaidschan unterwegs gewesen, als die Besatzung das Knallgeräusch hörte und zurückkehrte. „Am Flughafen Frankfurt (Main) passiert so was mehrmals in der Woche“, sagte Goetzmann. Bei einer wirklichen Explosion hätte der Pilot versucht, rasch den nächsten Flughafen zu erreichen. Vermutlich sei die Maschine schon in ausländischem Luftraum gewesen. Das Flugzeug sollte am Airport Hahn für einen neuen Start sicherheitshalber ent- und wieder beladen werden.