Osteuropäer überfallen Bank

Osteuropäer überfallen Bank

BULLAY. (scho) Mit einem Schreck kam eine 39-jährige Angestellte der Raiffeisenbank davon, die gestern in der Filiale im Bahnhofsgebäude in Bullay (Kreis Cochem-Zell) nach Angaben der Polizei Trier von zwei maskierten Männern überfallen wurde.

Die Frau war mit Schreibarbeiten beschäftigt, als plötzlich einer der Männer neben ihr stand, sie mit einer Pistole bedrohte und mit osteuropäischem Akzent mehrfach "Geld her!" forderte. Die Bankangestellte erklärte, dass dies nur eine Beratungs-Filiale sei, in der es Bargeld nur am Automaten gäbe. Die Täter flüchteten daraufhin zu Fuß. Die Männer sind 1,65 bis 1,70 Meter groß, haben eine schmale Figur, sind etwa 25 Jahre alt, haben keinen Bart und kurzes, mittelblondes Haar. Auffallend war, dass beide dunkle Mützen mit Ohrenklappen sowie altmodische, dunkle Schuhe und Jacken trugen, die nicht zum Alter der Täter passen. Hinweise an die Polizei Trier, Telefon 0651/2019-112 oder 0651/9779-2290.