Polizei sucht Zeugen

MEHREN. (DiL) Im Fall des getöteten Niederlassungsleiters einer Paket-Spedition tappen die Ermittler im Dunkeln. Es habe sich "trotz intensiver Arbeit der Soko kein dringender Tatverdacht ergeben", teilte die Polizei mit.

Weder die zahlreich gesicherten Spuren noch großflächige Vernehmungen im Umfeld des 54-jährigen Opfers führten bislang weiter. Den Ermittlern, die von einem Raubdelikt ausgehen, liegen kaum Zeugenhinweise aus dem Tatort-Umfeld vor. Wichtig wäre die Klärung der Identität eines jungen Mannes, der am Morgen des 24. Dezember kurz vor 6 Uhr zu Fuß auf dem Weg zwischen der Spedition und der Firma Müller unterwegs war. Es müsse sich nicht um den Täter handeln, versichert die Polizei, vielleicht aber um einen wichtigen Zeugen. Hinweise: 0651/2019125.