1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Rechtsradikale treffen sich auf Friedhof

Rechtsradikale treffen sich auf Friedhof

Knapp 20 Rechtsradikale haben sich am Freitagabend auf dem Trierer Hauptfriedhof versammelt. Die Polizei überprüfte die Personalien der 19- bis 74-Jährigen, wie sie am Samstag berichtete.

Die Gruppe habe sich zum ersten Mal in Trier getroffen und sich dafür Gräber aus dem Zweiten Weltkrieg ausgesucht. Die Männer und Frauen hätten Fahnen und einen Kranz bei sich gehabt. Die Beamten nahmen die Personalien auf und ermitteln, ob gegen versammlungsrechtliche Vorschriften verstoßen wurde.