Berlin Rehlinger sagt alle Termine auf dem Demokratiefest ab

Saarbrücken · Nach dem Hochwasser im Saarland gibt es viel zu koordinieren. Deshalb streicht die Ministerpräsidentin geplante Termine in der Bundeshauptstadt. Auch eine kulinarische Wette hat gerade keinen Vorrang.

Die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (r, SPD) spricht mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), bei deren Besuch im Saarland.

Die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (r, SPD) spricht mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), bei deren Besuch im Saarland.

Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild

Aufgrund des Hochwassers am Pfingstwochenende hat die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger alle Termine auf dem Demokratiefest in Berlin abgesagt. Das teilte die Staatskanzlei in Saarbrücken am Donnerstag mit. Rehlinger hatte in Berlin mehrere Termine, unter anderem wollte sie ihre Wettschuld einlösen und einen Saumagen aus der Pfalz verzehren.

Mit ihrer rheinland-pfälzischen Amtskollegin Malu Dreyer (beide SPD) hatte Rehlinger gewettet, wer das Pokalhalbfinale gewinnt: der 1. FC Saarbrücken oder der 1. FC Kaiserslautern. Letzterer gewann 2:0 - bei einem Sieg des FCS hätte Dreyer einen saarländischen Schwenker auf den Teller bekommen. Am Samstag trifft der 1. FC Kaiserslautern im Finale in Berlin auf Bayer Leverkusen.

© dpa-infocom, dpa:240523-99-136323/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort