1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Rock am Ring 2022: Welche Bands am Sonntag wichtig sind

Festival : Der Sonntag bei Rock am Ring - Diese Bands sollte man nicht verpassen

Im Herzen der Eifel startet Rock am Ring 2022 in den dritten Festivaltag. Welche Bands die Bühnen am Sonntag zum Glühen bringen.

Zwei Tage liegen am Sonntag bereits hinter den Festival-Besuchern. Doch bevor es wieder nach Hause geht, erwartet die Feierwütigen noch ein musikreicher Sonntag. Welche Highlights auf den drei Bühnen man nicht verpassen sollte, lest ihr hier:

Auftakt am Sonntag mit RedHook bei Rock am Ring 2022

Den Beginn macht RedHook – eine australische Rockband. Seit 2017 spielen die Musiker aus Down Under bereits zusammen. Auf der Orbit Stage liefert die BAnd aus Sydney dann eine halbe Stunde lang ihre mitreißende Rap-Rock-Nu-Metal Mischung ab. Auftakt ist um 13.30 Uhr.

Feinster Post-Grunge bei Rock am Ring 2022 – Daughtry

Zeitgleich geht’s an der Mandora Stage zur Sache: Dort spielt Daughtry, eine US-amerikanische Post-Grunge-Band. Am Anfang ihrer Karriere haben sie einmal als Vorband für Nickelback gespielt. Bekannt sind die Musiker für Hits wie „Over you“ oder „It’s not over“.

Klassische mit modernen Klangnoten verbunden – Tempt

Ein Blick in die Zukunft des Rocks werfen – das verspricht die aufstrebende Band Tempt. Die New Yorker strotzen nur so vor Energie und verbinden klassischen Rock mit modernen Klangnoten. Erst 2021 haben sie ihre erste Single rausgebracht: „Living Dangerous“. Am Sonntag rocken sie dann die Orbit Stage.

Stimme in die höchsten Oktaven - Myles Kennedy

Schon 2019 war Myles Kennedy bei Rock am Ring am Start – damals in seiner Super-Kombo mit dem Gitarristen Slash. Kennedys bis in höchste Oktaven reichende Stimme ist die Grundlage für seinen eingängigen Hard-Rock-Alternative-Sound. Den bekommen die Besucher um 14.25 Uhr an der Mandora Stage geboten.

Post-Hardcore bei Rock am Ring 2022 - Black Veil Brides

Den Auftakt auf der Utopia Stage macht am Sonntag die Band Black Veil Brides. Die 5-Mann-Gruppe um Frontmann Andy Biersack ist eine Post-Hardcore Band aus Ohio, USA. Sie verbinden Einflüsse aus Glam Metal und Gothic zu einer einzigartigen Klangmischung. Los geht es um 14.35 Uhr.

Australischer Rock-Alternative-Pop bei Rock am Ring - The Faim

Mit ihrer EP „Summer Is A Curse“ gelang der australischen Rockband The Faim der internationale Druchbruch. Gegründet im Jahr 2014 tourten sie 2018 als Vorgruppe der Band Against the Current durch Europa. Fans können sich bereits auf das nächste Album freuen, das im Juli erscheinen wird. Davor mischen sie bei Rock am Ring noch ab 15.20 Uhr die Orbit Stage auf.

Britpop, Punk und Funk aus Schweden – Royal Republic

Schwedischen Draufgängerrock gibt es am Sonntag auf der Mandora Stage. Die Band Royal Republic kommt mit einem Überfluss an Energie und einem Quäntchen Charme daher. Sie vereint eine bunte Mischung aus Britpop, Punk und Funk. In rasender Geschwindigkeit hat sich die schwedische Band seit ihrer Gründung 2007 zu einer der begehrtesten Bands in Schweden entwickelt.

Längst ein Klassiker bei Rock am Ring – Korn

Nicht zum ersten Mal dabei: Die US-amerikanische Rockband Korn ist auch 2022 am Start. Mit kernigem, harten Sound und quietschenden Gitarrenriffs begeistern sie ihre langjährigen Fans. Erst im Februar habe sie ihr 14. Studioalbum „Requiem“ herausgebracht – am Sonntag stehen sie dann ab 20.10 Uhr auf der Utopia Stage.

Berliner Punk-Rock bei Rock am Ring 2022 – Beatsteaks

Schon 2007 waren die Beatsteaks bei Rock am Ring dabei – und auch danach immer wieder. Die Sechs-Mann-Gruppe ist eine Alternative Rock-Band mit Punk-Wurzeln – gegründet 1995. Mittlerweise sind sie eine feste Größe in der deutschen Musikszene. Ihre Fans begeistern sie mit einer Kombination von Punk- und Hardcore-Elementen mit traditioneller Rockmusik. Wer die rauchige Stimme von Frontmann Arnim Teutoburg-Weiß am Sonntag live hören will, kann dies ab 21.20 Uhr an der Mandora Stage tun.

Mitreißender Alternative Rock bei Rock am Ring 2022 – Billy Talent

Billy Talent ist eine kanadische Rockband um den Sänger Benjamin Kowalewicz. Am Sonntag dürfen sich die Besucher der Mandora Stage von den Live-Qualitäten der Band überzeugen. Bei Rock am Ring kennen sich die Kanadier längst aus – sie sind nicht zum ersten Mal hier. Ihre bevorzugte Musikrichtung ist Punk-Rock mit wilden Schreien und grenzenloser Energie. Das zeigen sie auch am Sonntag ab 23.15 Uhr auf der Bühne.

Das komplette Line-Up für Rock am Ring 2022 finden Sie hier.

Das komplette Festival wird auch kostenlos auf RTL+ gestreamt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.