1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Rock am Ring endet gigantisch

Rock am Ring endet gigantisch

Ein Uhr in der Nacht zum Pfingstmontag: Die Show ist vorbei. Metallica, die erfolgreichste Metalband der Welt, verabschiedet sich nach einem großartigen Auftritt voller Energie und Spielfreude von den jubelnden Fans. Es war, obwohl solche Dinge natürlich immer subjektiv sind, ein perfekter Abschluss eines perfekten Festivals.

Vier Tage Hochsommer in der Eifel, Bands und Künstler in Hochform - dieser Rock am Ring wird den Fans lange in Erinnerung bleiben. Iron Maiden, Linkin Park und zum Schluss Metalllica wurden als Headliner ihren großen Namen gerecht.

Doch jetzt ist die Show vorbei, Rock am Ring ist Geschichte. Veranstalter Marek Lieberberg, der die Rechte an dieser Marke hat, trennt sich vom Nürburgring und verhandelt mit Mönchengladbach. Ob er den Markennamen behalten will, ist ungewiss.

Am Nürburgring wird dafür ein neues Festival stattfinden. Die "Grüne Hölle". Die Fans können sich deshalb 2015 auf zwei neue Festivals freuen. Doch Rock am Ring wird dann der Vergangenheit angehören.

Lesen Sie die Höhepunkte noch einmal nach in unsere Liveticker auf volksfreund.de/rarlive ! Und in der Dienstagsausgabe des TV finden Sie eine Doppelseite zur krachenden Abschiedsparty auf dem Nürburgring.