| 10:29 Uhr

Rohr gebrochen: Haushalte in Koblenz zeitweise ohne Wasser

 Ein Auto versinkt im Schlamm nach einem Wasserrohrbruch in der Mainzer Straße. Foto: Handout/evm
Ein Auto versinkt im Schlamm nach einem Wasserrohrbruch in der Mainzer Straße. Foto: Handout/evm
Koblenz. Wegen eines Rohrbruchs in Koblenz mussten in der Nacht zum Samstag zahlreiche Haushalte auf Wasser verzichten. „Man kann sagen, dass Gebäude im gesamten Stadtgebiet betroffen waren“, sagte eine Sprecherin der Energieversorgung Mittelrhein (evm) am Samstag. dpa

Am Morgen hätten Mitarbeiter des Versorgers im Stadtteil Südliche Vorstadt das defekte Rohr vom Wasserkreislauf abgetrennt, so dass der Druck in den Leitungen wieder ansteigen konnte. Das Leitungsnetz habe sich wieder gefüllt, so dass die Anwohner wieder Trinkwasser nutzen konnten. Die Aufräumarbeiten in der überfluteten Straße sollten nach Polizeiangaben vom Sonntag bis in den Anfang der neuen Woche andauern.

Wegen des Rohrbruchs waren auch mehrere Keller von Wohnhäusern sowie eine Tiefgarage überflutet worden. Mehrere Autos mussten laut Polizei von einem Abschleppwagen aus dieser Garage gebracht werden. Auch auf der Straße geparkte Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Unternehmen Energieversorgung Mittelrhein