Rundum gelungen

KELBERG. (sts) Rundum gelungen: In Kelberg (Kreis Daun) fand der neunte Ruanda-Tag des Landes Rheinland-Pfalz statt. Die Partnerschaft mit dem afrikanischen Land besteht seit 24 Jahren.

Als "rundum gelungen" werten die Organisatoren des Ruandatags, die Verbandsgemeinde Kelberg und der Freundeskreis Ruanda im Kreis Daun, die neunte Auflage des Ruanda-Tags in der 2000-Einwohner-Gemeinde in der Eifel. Das umfangreiche Programm war geprägt von Musik, Sport und Kultur, aber auch jede Menge Informationen über Ruanda.Lesung als Höhepunkt

Ein Höhepunkt des Tages war eine Lesung mit der Autorin Esther Mujawayo. Die 48-jährige Soziologin ist in Ruanda geboren und arbeitet heute in Deutschland als Trauma-Therapeutin mit Flüchtlingen aus afrikanischen Ländern. Den Völkermord 1994 überlebten sie und ihre drei kleinen Töchter, aber ihr Mann, Eltern und Schwiegereltern sowie Geschwister und viele Freunde wurden getötet. 2004 hatte Kelberg vom damaligen Innenminister Walter Zuber den Zuschlag als Austragungsort des Ruanda-Tagsbekommen; mit der konkreten Planung wurde im Herbst 2005 begonnen. Besonders erfreulich für die Organisatoren war die große Unterstützung von etwa 40 Vereinen und Institutionen aus dem Kreis Daun. Ministerpräsident Kurt Beck zeigte sich ebenso wie Innenminister Karl Peter Bruch bei ihrem Besuch in Kelberg beeindruckt von den Kontakten auch aus dem Kreis Daun nach Ruanda. Partnerschaft von Schulen

Als Beispiel nannte Beck die Partnerschaft der St.-Martin-Schule in Kelberg mit der Grundschule Mumbumbano, die bereits seit 20 Jahren bestehe. Beck sagte, er freue sich, dass die partnerschaftlichen Kontakte zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda in der schwierigen Zeit nach dem Völkermord 1994, als binnen 100 Tagen rund eine Million Menschen getötet wurden, nie ganz abgerissen seien. Die Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda bestehe nunmehr seit 24 Jahren, im nächsten Jahr werde es einige Anlässe geben, das Jubiläum zu feiern: zunächst im afrikanischen Partnerland, und dann am 8. September 2007 beim nächsten Ruanda-Tag in der Landeshauptstadt Mainz.

Mehr von Volksfreund