1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Russland setzt auf Dialog mit Litauen - trotz Grenzzauns

Russland setzt auf Dialog mit Litauen - trotz Grenzzauns

Moskau (dpa) Das Außenministerium in Moskau setzt trotz des von Litauen geplanten Baus eines Grenzzauns zur russischen Exklave Kaliningrad (früher Königsberg) weiter auf Dialog. "Es ist erfreulich, dass die örtlichen Behörden trotz der russlandfeindlichen Maßnahme (.

..) ein Interesse daran zeigen, weiter zu kommunizieren", sagte Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag. Das baltische EU- und Nato-Land Litauen hatte am Montag mit dem Bau eines 44,6 Kilometer langen Zauns an der Grenze zu Kaliningrad begonnen. Das Projekt kostet etwa 1,4 Millionen Euro und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.