Ryanair stockt weiter auf

DUBLIN/HAHN. (wie) Der irische Billigflieger Ryanair stockt seine Flotte auf. Beim Flugzeughersteller Boeing haben die Iren zehn Maschinen des Typs 737-800 bestellt. Wert der Bestellung: 700 Millionen Dollar.

Die Flugzeuge sollen 2008 in Betrieb genommen werden und auf neuen Strecken eingesetzt werden. Derzeit fliegt die Ryanair, die auch vom Hunsrückflughafen Hahn startet, mit 107 Boeing 737-800. In den kommenden sechs Jahren sollen 142 dieser Maschinen geliefert werden. Die Gesellschaft rechnet in diesem Jahr mit einem Gewinn von fünf bis zehn Prozent. Im abgelaufenen Jahr stieg der Gewinn um zwölf Prozent auf 302 Millionen Euro. Auf jeden Fall scheint Ryanair genügend in der Portokasse zu haben, um mit Werbeversprechen neue Kunden zu locken. Für den Fall, dass Deutschland Weltmeister wird, hat Ryanair-Chef Michael O'Leary angekündigt, dass es eine Million Gratistickets geben soll, für die dann nur noch die Gebühren bezahlt werden müssen.