1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Ryanair: Strafgebühr bleibt

Ryanair: Strafgebühr bleibt

Dublin. (wie) Die irische Fluggesellschaft Ryanair sieht keine Notwendigkeit, die Strafgebühr von 40 Euro für nicht ausgedruckte Bordkarten aufzuheben. Wer mit Ryanair fliege, stimme beim Ticketkauf zu, dass er am Computer einchecke und seine Bordkarte vor dem Abflug ausdrucke, sagte Ryanair-Vize Stephen McNamara gestern und reagierte damit auf ein Urteil eines spanischen Gerichtes.

Das hatte die Praxis, Passagiere ohne ausgedruckte Bordkarte zu belangen, für illegal erklärt (der TV berichtete). Das Gericht habe keine Kompetenz, die Geschäftsbedingungen von Ryanair zu beurteilen, so McNamara.