1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Sahara-Luft strömt nach Deutschland: Knacken wir die 40-Grad-Marke?​

Wetter : Sahara-Luft strömt nach Deutschland: Knacken wir die 40-Grad-Marke?

Zur Abwechslung erfrischend: Am heutigen Donnerstag ziehen immer wieder Wolken mit einzelnen Schauern über uns hinweg. Doch große Regenmengen sind nicht zu erwarten. Und ab Mitte kommender Woche wird es heiß. Die Aussichten:

Regen könnte man mancherorts wirklich gebrauchen, sagt Volksfreund-Wetterexperte Dominik Jung, „es herrscht eine große Trockenheit“. Doch laut dem Meteorologen ist unklar, wann der nächste Landregen komme - im Gegenteil: Ab Dienstag oder Mittwoch strömt heiße Luft aus Nordafrika beziehungsweise der Sahara zu uns.

Für Deutschland regional 35 bis 40 Grad vorausgesagt

In rund 1500 m Höhe seien die Luftmassen sehr warm, 20 bis 25 Grad werden gemessen, über Italien, Spanien und anderen Ländern des Mittelmeerraums stellenweise sogar Werte nahe der 30-Grad-Marke. Am Boden steigen die Temperaturen laut Jung weit über 30 Grad. „Die Wettermodelle rechneten ab nächstem Wochenende weiterhin für Deutschland regional mit 35 bis 40 Grad, immer wieder tauchten auch Temperaturen leicht über 40 Grad auf, teilt der Wetterexperte mit. In Südeuropa seien teilweise um 45 Grad und mehr möglich.

„Sollten sich die extremen Hitzeberechnungen tatsächlich durchsetzen, droht eine lebensgefährliche Wetterlage. Tagelange Hitze um 30 bis knapp 40 Grad wäre möglich. So manchen Kreislauf würde das an den Rande des machbaren bringen, besonders bei älteren und kranken Menschen.“

Jung erinnert an den Hitze-Sommer im Jahr 2003. Der sei war damals extrem gewesen und habe in Europa tausende Hitzetote zur Folge gehabt. Im Gegensatz dazu habe es im vergangenen Jahr tagelang heftigen Regen mit der Flutwelle und vielen Toten gegeben.

„Noch muss allerdings betont werden, dass der genaue Verlauf der Hitze in der nächsten Woche weiterhin nicht klar ist. Weder die absoluten Spitzenwerte noch die Dauer kann aktuell genau vorhersagt werden. Es gibt einen Trend zur starken Erwärmung mit Hitze. Das ist der aktuelle Stand“ erklärt Jung.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Donnerstag, 7. Juli: 17 bis 25 Grad, zeitweise Regen, hier und da Sonnenschein, windig

Freitag: 20 bis 26 Grad, meist wieder freundlich und trocken

Samstag: 20 bis 30 Grad, viel Sonnenschein im Süden, im Norden Wolken, Regenschauer möglich

Sonntag: 20 bis 29 Grad, viel Sonnenschein und meist trocken

Montag: 21 bis 29 Grad, meist freundlich, im Norden kurze Schauer

Dienstag: 24 bis 31 Grad, viel Sonne, trocken

Mittwoch: 25 bis 35 Grad, viel Sonne, zunehmend heiß

Donnerstag: 24 bis 37 Grad, viel Sonnenschein und sehr warm bis heiß