Schleuserin vor Gericht

TRIER. (sey) Weil sie Landsleute über Deutschland und Frankreich nach Großbritannien geschleust haben soll, muss sich ab heute eine 29-jährige Vietnamesin in Trier vor Gericht verantworten. Die zuletzt in der Nähe von Bernkastel-Kues lebende Frau soll die Landsleute laut Anklageschrift auch bei sich in der Wohnung untergebracht haben, ehe sie über den Flughafen Hahn oder per Fähre nach Großbritannien eingeschleust wurden.

Pro Person soll die mutmaßliche Schleuserin für ihre "Dienstleistung" zwischen 6000 und 9000 Dollar kassiert haben. Bei einer Verurteilung droht der Vietnamesin eine mehrjährige Gefängnisstrafe. Für den Prozess vor der Dritten Großen Strafkammer sind zunächst zwei Verhandlungstage angesetzt.