Schnelles Internet über Funk: Luxemburg und Deutschland einig

Schnelles Internet über Funk: Luxemburg und Deutschland einig

Dem flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets über Funk, dem sogenannten LTE-Standard, steht in der Region wohl nichts mehr im Wege: Ein Abkommen zwischen Deutschland und Luxemburg hat Bedenken wegen Störungen des Fernsehempfangs auf luxemburgischer Seite ausgeräumt.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) teilte dem Trierer CDU-Bundestagsabgeordneten Bernhard Kaster mit, dass sich Deutschland und Luxemburg über die Frequenzen geeinigt haben. Beide Länder haben laut luxemburgischem Kommunikationsminister Francois Biltgen ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Der Ausbau in Grenznähe stockte, weil die für die Übertragung genutzten Frequenzen den Fernsehempfang in Luxemburg störten.