Schule von morgen

TRABEN-TRARBACH. (sim) Bildungsexperten, Lehrer und Eltern aus ganz Rheinland-Pfalz kommen am Samstag, 6. November, zum Landeselterntag nach Traben-Trarbach.

Im Mittelpunkt des Landeselterntages am Traben-Trarbacher Gymnasium steht ein Plenarvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Eltern und Lehrer: Gegner oder Partner?" Neben dem Referenten Dr. Markus Höffer-Mehlmer von der Uni Mainz wird auch Bildungsministerin Doris Ahnen an der Diskussion teilnehmen. Nachmittags werden in elf Arbeitskreisen aktuelle Themen rund um die Schule diskutiert. Dabei geht es um neue Lern-Konzepte, die von Schulen entwickelt wurden und auf dem Elterntag vorgestellt werden. Unter anderem ein Mathematik-Förderkonzept, jahrgangsübergreifendes Lesen und Sprachförderung in der Kleingruppe mit Anschluss an die Stammklasse. Auf Interesse dürfte auch das Thema "Sind die Kinder für die Zukunft gerüstet?" stoßen. Eine Arbeitsgruppe erörtert ferner Erfahrungen an der Ganztagschule. Ein weiterer Workshop befasst sich mit dem Thema Gewalt an Schulen. Das Thema hatte in den vergangenen Wochen Schlagzeilen gemacht, nachdem die Schulleitung des Gymnasiums Traben-Trarbach eine Videoüberwachung auf dem Schulhof ins Gespräch gebracht hatte. Inzwischen ist man nach einer Elternbefragung davon wieder abgerückt.