Sekthersteller Schloss Wachenheim strukturiert um

Sekthersteller Schloss Wachenheim strukturiert um

Die Sektkellerei Schloss Wachenheim strukturiert ihr schwächelndes Inlandsgeschäft um. Wie der nach eigenen Angaben weltgrößte Hersteller von Sekt und Schaumwein am Montagabend mitteilte, sollen bis 2010 voraussichtlich 60 von rund 1300 Arbeitsplätzen

im Konzern sozialverträglich abgebaut werden. Die Produktion in Deutschland werde an den Standorten Trier und Wachenheim (Pfalz) gebündelt. Das Sortiment werde gestrafft, ertragsschwache Marken und Produkte würden eingestellt oder veräußert. Außerdem will Schloss Wachenheim den Vertrieb in Deutschland neu organisieren.