Sieben Jahre Haft für Prümer Räuber

TRIER. (sey) Das Trierer Landgericht hat am Donnerstagnachmittag einen 30-jährigen Mann aus Prüm wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung zu einer siebenjährigen Gefängnisstrafe verurteilt.

Der Eifeler hatte zuvor eingeräumt, im August letzten Jahres an zwei Raubüberfällen in Prüm beteiligt gewesen zu sein. Dabei waren Privatleute in ihren Wohnungen überfallen worden. In einem Fall hatte die Beute 320 Euro betragen; in einem anderen Fall stahlen die Räuber Handys, Schmuck, Zigaretten und DVDs im Gesamtwert von 300 Euro. Drei Mittäter des 30-Jährigen waren wegen der Überfälle im vergangenen Jahr zu Haftstrafen zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Das gestern gefällte Urteil der Dritten Großen Strafkammer ist rechtskräftig.