Silvesternacht: Frau in Bernkastel-Kues durch Böller am Bein leicht verletzt – Autofahrer überschlägt mit seinem Fahrzeug

Silvesternacht: Frau in Bernkastel-Kues durch Böller am Bein leicht verletzt – Autofahrer überschlägt mit seinem Fahrzeug

Streit um einen Mann, Unfall unter Alkoholeinfluss, Verletzung durch einen Böller: In der Silvesternacht musste die Polizei in der Region verschiedene Vorfälle aufnehmen und klären.

Eine Frau ist in der Silvesternacht an der Mosel in Bernkastel-Kues durch einen Feuerwerkskörper am Bein leicht verletzt worden. Das teilte die Polizei am Freitag auf Anfrage mit. Die 54-Jährige feierte gegen 1:50 Uhr am Mosel-Brückenkopf im Stadtteil Bernkastel, als ein Böller gezündet wurde, der die Frau traf. Sie erlitt eine Fleischwunde, die im Krankenhaus behandelt wurde.

Vorfälle auch im Hunsrück und in der Eifel

In Idar-Oberstein (Kreis Birkenfeld) verursachte ein 23-jähriger Autofahrer in der Silvesternacht einen Unfall. Wie die Polizei mitteilt, habe der Fahrer in Folge von Alkoholkonsum, zu hoher Geschwindigkeit und Nebel die Einmündung zu einer Straße verpasst. Stattdessen rollte sein Auto auf ein Garagengelände, wo es gegen einen Erdwall stieß und sich überschlug. Der Fahrer wurde schwer, die 17-jährige Mitfahrerin zumindest leicht verletzt. Der Führerschein des 23-Jährigen wurde sichergestellt, ihm eine Blutprobe entnommen.

Im Morbacher Ortsbezirk Bischofsdhron (Kreis Bernkastel-Wittlich) sprengten Unbekannte einen Briefkasten in der Straße "In den Redeln" mittels eines Böllers. Aufgrund der massiven Zerstörung geht die Polizei von einem großen Böller aus, der entsprechend laut geknallt haben muss. Sie bittet um Hinweise zum Vorfall.

Eine mit reichlich Alkohol gefeierte Silvesternacht ist in Daleiden (Eifelkreis Bitburg-Prüm) mit einem Streit zwischen zwei Frauen um einen Mann zu Ende gegangen. Ein Paar, das im Eifelort wohnt, hatte an Silvester die ehemalige Lebensgefährtin des Mannes zu Gast. Alle konsumierten laut Polizei reichlich Alkohol. Als die beiden Damen in einen heftigen Streit um den jungen Mann gerieten, wollte dieser laut Polizei den Streit schlichten - schlug dabei aber seiner Ex-Freundin die Nase blutig. Die Frau wurde leicht verletzt.

Trier: Polizei schlichtet Streit

In Trier war die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Dauereinsatz: Sie musste mehrere Streitigkeiten schlichten, zudem wurden bei zwei Unfällen drei Menschen verletzt .

Luxemburg: Telefonkabine gesprengt

Auch im Nachbarland hatten die Ordnungskräfte alles andere als eine ruhige Nacht. Sie nahm mehrere Schäden durch Feuerwerkskörper auf, außerdem musste sie bei 14 Schlägereien in Gaststätten, auf offener Straße sowie auf privaten Feiern eingreifen, wie das luxemburgische Tageblatt meldet . Ein Zimmerbrand in Wiltz wurde von der Feuerwehr schnell gelöscht, zwei kleine Hunde im Zimmer konnten aber nicht gerettet werden .

Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatten Unbekannte mit einem Böller eine Telefonkabine in der Nähe des Gemeindehauses in Eschdorf (Ortsteil von Esch-Sauer) zerstört.