So inszeniert die CDU im Land ihren 65. Geburtstag

So inszeniert die CDU im Land ihren 65. Geburtstag

Zum 65. Jubiläum der CDU in Rheinland-Pfalz hat sich politische Prominenz angesagt. Aufgeregt ist vor allem die CDU-Chefin Julia Klöckner. Sie will wiedergewählt werden.

Zum 65. Geburtstag seiner Heimat-CDU gibt sich Altbundeskanzler Helmut Kohl an diesem Samstag in Mainz die Ehre. Der 82-Jährige will auf dem Landesparteitag ein Grußwort sprechen, wie die CDU-Vorsitzende Julia Klöckner am Donnerstag ankündigte. Wenn die rheinlandpfälzischen Christdemokraten das Jubiläum ihres ersten Landesparteitages feiern, sind weitere prominente Mitglieder dabei. Darunter ist auch der ehemalige Ministerpräsident Bernhard Vogel (79). Zudem kandidiert unter anderem Landeschefin Klöckner für eine zweite Amtszeit. Als Stellvertreter treten erneut Christian Baldauf und Günther Schartz, Landrat im Kreis Trier- Saarburg, an. Für den Landesvorstand der Partei kandidiert auch wieder der Eifeler Landtagsabgeordnete Michael Billen. Er gehörte diesem Gremium bereits in der Vergangenheit an. Billen hat nach eigenem Bekunden keinesfalls die Werbetrommel für sich gerührt. "Ich warte ganz gelassen ab, was passiert", sagt er. Julia Klöckner klingt da aufgeregter: "Ich stelle mich das erste Mal zur Wiederwahl, das ist für mich schon etwas Besonderes." Zu einer Wunsch-Prozentzahl wollte sie sich aber nicht äußern. 2010 war sie mit 96,9 Prozent der Stimmen ins Amt gewählt worden. Zur Diskussion stehen auf dem Parteitag acht Anträge verschiedener Kreisverbände und der Jungen Union. Unter anderem fordert der Kreisverband Trier eine bessere Anerkennung von Kindererziehungszeiten bei der Rente. Der Kreisverband Rhein-Hunsrück regt eine Reform der Kommunalwahlgesetzgebung an. Zum Jubiläums-Parteitag seien auch zahlreiche Video-Clips mit Glückwünschen geplant, etwa von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer, sagt Klöckner. Sie habe auch selbst zur Handykamera gegriffen. Von 90 Gründungsmitgliedern der CDU in Rheinland-Pfalz haben sich mehr als 20 angemeldet. Sie sollen speziell geehrt werden. dpa/fcg