1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Spritpreise in Luxemburg für Diesel und Benzin sind gestiegen

Verkehr : Spritpreise in Luxemburg für Diesel und Benzin sind wieder gestiegen

Die Spritpreise im Nachbarland wurden erneut angehoben: Was Autofahrer seit Donnerstag für Benzin und Diesel an Luxemburger Tankstellen zahlen.

Vor allem für den Dieselkraftstoff waren die Preise zwar bis Dienstag in Luxemburg stark gesunken. Doch nun ziehen die Spritpreise doch wieder deutlich an. Schon in der Nacht zum Dienstag stiegen die Preise erneut. Und seit Donnerstag gelten noch einmal höhere Preise:

Der Diesel verteuert sich um satte 10,9 Cent. Dann werden 1,88 Euro pro Liter fällig. Auch Benzin wird nochmals teurer. Ein Liter Benzin 98 kostet nun 1,826 Liter (zuvor 1,787 Euro) und wird damit 3,9 Cent teurer, wie das Tageblatt mitteilt. Bei Benzin 95 sind es nach dem Dienstagsanstieg um 0,7 Cent nun weitere 3,3 Cent mehr ab Donnerstag. Damit kostet der Liter dann 1,727 Euro (zuvor 1,694 Euro).

Zu Beginn des Ukraine-Krieges waren die Spritpreise in Luxemburg regelrecht nach oben geschnellt. Eine angekündigte Erhöhung um 38,4 Cent für Diesel hatte für Staus und Chaos an den Tankstellen gesorgt. Einige Tage später stürzte der Preis dann um 41,7 Cent ab. Es folgte ein Auf und Ab – weitere Preisrunden sind bei der Marktlage absehbar.

Die aktuellen Preise in Trier, Wittlich, Bitburg, Daun und Saarburg finden Sie hier.