Starke Partner steigen ein

Starke Partner steigen ein

Das wird viele potenzielle Spender freuen: Ab sofort können sie finanzielle Unterstützung für unsere Benefiz-Projekte über ihre bewährte Bankverbindung abwickeln. Die Sparkasse und die Volksbank haben Spendenkonten eingerichtet.

Die Zahl der Einzelspender für unsere Benefiz-Aktion „Meine Hilfe zählt“ wächst von Tag zu Tag. Aber immer wieder gibt es die gleiche Leserfrage: „Warum kann ich nicht auf einem Konto bei meiner Sparkasse oder Volksbank einzahlen, wie bei früheren TV-Aktionen auch?“. Das hatte zunächst einmal damit zu tun, dass der TV-Partner „betterplace“, der als professionelles, aber gemeinnütziges Unternehmen das Knowhow für die Internet-Spendenplattform entwickelt hat, mit einer festen Partner-Bank kooperiert.

Aber angesichts des guten Zweckes und des unüberhörbaren Leserwunsches haben es die Beteiligten möglich gemacht, dass es nun doch Spendenkonten bei zwei regionalen „Hausbanken“ gibt. „Wir waren von Beginn an bei den großen Spendenaktionen des Trierischen Volksfreunds mit dabei“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Trier, Remigius Kühnen. Und „Meine Hilfe zählt“ werte man als „besonders gelungen, weil eine Vielzahl unterschiedlichster Projekte unterstützt wird“. Deshalb sei es „selbstverständlich, dass wir wieder aktiv mitmachen“.

Sein Amtskollege Horst Schreiber von der Volksbank Trier hebt den Leitgedanken seines Hauses heraus, „Menschen in der Region zu unterstützen und dabei solidarisches und eigenverantwortliches Handeln zu fördern“. Mit der Unterstützung von „Meine Hilfe zählt“ wolle man auch „selbst Verantwortung übernehmen“. Praktisch bedeutet der Einstieg, dass es zwei neue Spendenkonten gibt (siehe Extra „Wie spende ich?“).

Vom Ablauf her ändert sich für die Spender nichts – außer der Bankverbindung. Bei Spenden bis 200 Euro genügt der Überweisungsbeleg als Spendenbescheinigung für das Finanzamt. Am morgigen Dienstag wird in Zusammenarbeit mit Volksbank und Sparkasse der gesamten TV-Auflage ein Überweisungsschein beigelegt, der wichtige Angaben bereits im Vordruck enthält. So wird das Spenden ganz einfach gemacht – rechtzeitig vor Weihnachten.

WIE SPENDE ICH?

Per Banküberweisung: Empfänger ist die gut.org gAG – Meine Hilfe zählt. Kontonummer 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Kontonummer 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Natürlich kommt das Geld auch an, wenn es noch über die alte Kontonummer bei der Wirecard Bank eingezahlt wurde. Im Verwendungszweck bitte die vierstellige Projektnummer angeben. Dann – falls abweichend vom Kontoinhaber – Name des Spenders. Falls der Spender in der Zeitung veröffentlicht werden will, ein „X“ eintragen. Wenn eine Bescheinigung gewünscht wird, bitte Adresse angeben. Falls Ihr gewähltes Projekt bereits vor Buchung der Spende genügend Geld zur Realisierung hat, kommt der Beitrag anderen Projekten von „Meine Hilfe zählt“ zugute. 

Per Onlinespende: Unter volksfreund.de/meinehilfe das Projekt auswählen und auf den Spendenbutton klicken. Sie können genau aussuchen, welchem Bedarf Ihre Spende zugutekommen soll. Dann die abgefragten Daten eingeben (sie werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt). Unsere Garantie: Jede Spende wird zu 100 Prozent an den von Ihnen gewählten Adressaten weitergeleitet. Der TV übernimmt anfallende Transferkosten.