1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Start in den Lehrstellen-Endspurt - Heute Messe „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ in Trier

Start in den Lehrstellen-Endspurt - Heute Messe „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ in Trier

Ende des Monats schließt die Arbeitsagentur das Ausbildungsjahr ab. Wenige Tage vorher sind noch Hunderte freie Lehrstellen zu vergeben. Für Betriebe und Bewerber bietet die Messe „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ heute kurz vor Toresschluss noch beste Vermittlungschancen.

Für die Arbeitsmarktexperten ist es keine Überraschung, dass im September noch Hunderte freie Lehrstellen in der Region unbesetzt sind. Mehr als 500 Ausbildungsplätze sind noch in den Handwerksbetrieben frei, einige Hundert in Handel, Industrie, Verwaltung und der Dienstleistungsbranche. An der Ausbildungsbereitschaft der Wirtschaft liegt das Ungleichgewicht nicht. Die Mitgliedsbetriebe der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier haben bisher mit knapp 2000 neuen Lehrverträgen ein Plus von 4,8 Prozent zum Vorjahr erreicht. Das Handwerk (1156 Lehrverträge/-2,6 Prozent) tut sich da schon etwas schwerer. Die Bewerber fehlen. Beste Chancen für Jugendliche, die bisher noch keine Lehrstelle gefunden haben. Heute, 14 bis 17 Uhr, können sie sich im Tagungszentrum der IHK in Trier bei 60 regionalen Ausbildungsbetrieben vorstellen. Die Unternehmen spiegeln die Branchenvielfalt in der Region wider - rund 100 unterschiedliche Ausbildungsbereiche werden vorgestellt und angeboten. "Diese Vielfalt ist auch für viele Eltern neu, die ihre Kinder beim Berufsstart begleiten und unterstützen", wirbt Isabell Juchem von der Arbeitsagentur zum Besuch der Messe. Die Agentur ist gemeinsam mit HWK, IHK und dem Trierischen Volksfreund zum neunten Mal Veranstalter der Messe. Neben unversorgten Jugendlichen spricht die Ausbildungsmesse auch Schüler an, die im kommenden Jahr ihren Abschluss machen und die sich hier einen hervorragenden Überblick verschaffen können. Denn Unternehmen stellen im Kampf um den Nachwuchs immer früher Azubis ein. "Im Handwerk haben wir jetzt schon weit über 400 gemeldete Lehrstellen fürs kommende Jahr. So viele wie nie zuvor", sagt Petra Kollmann von der HWK. Auch die IHK-Betriebe setzen mit großem Engagement auf Ausbildung. Die 1300 Ausbildungsbetriebe haben in diesem Jahr schon knapp 2000 Jugendlichen den Berufseinstieg gesichert. Insgesamt, in allen Ausbildungsjahren, werden derzeit in den IHK-Betrieben 4700 Azubis ausgebildet. Ulrich Schneider von der IHK Trier ist zuversichtlich: "Wir merken, dass das Interesse bei Eltern und Jugendlichen an der dualen Ausbildung steigt, und die Betriebe bieten ein umfangreiches Angebot auch für Abiturienten an." hw

Damit der Funke noch überspringt