1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Startschuss für "Offensive Energie Effizienz"

Startschuss für "Offensive Energie Effizienz"

Der Zeitpunkt hätte nicht günstiger sein können: Während in Berlin die Politik einen erheblichen Ausbau der klimafreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung auf den Weg brachte, stellten in Trier die Akteure der "Offensive Energie Effizienz" ihr Programm vor.

Trier. (hw) Unter dem Namen "Offensive Energie Effizienz" informieren die Stadtwerke Trier (SWT), das Gebäude-Energieberater-Netzwerk Eifel-Mosel-Hunsrück und die Sparkasse Trier über Blockheizkraftwerke (BHKW). Bis zum 19. Juni stehen insgesamt fünf Veranstaltungen in der Sparkasse Trier auf dem Programm, die die Vorteile von Blockheizkraftwerken her-ausstellen sollen. "BHKW können sich schnell finanziell lohnen, denn der Ausbau der dezentralen Energieerzeugung wird derzeit nicht nur von Energieversorgern wie den Stadtwerken gefördert, sondern auch vom Staat", erläuterte der Vorstands-Vorsitzende der Sparkasse Trier, Remigius Kühnen. SWT-Vorstands-Chef Olaf Hornfeck wirbt für die Gründungsidee der Gemeinsamen Offensive: "Vielen Gewerbetreibenden ist der hohe Nutzen dieser Kleinkraftwerke nicht bewusst." Unterstützung bekam er von Bernhard Becker, Vorsitzender des Gebäude-Energieberater-Netzwerkes: "BHKW arbeiten sehr effizient, weil sie Wärme, die bei der Stromerzeugung entsteht, ebenfalls nutzbar machen." Für Schirmherr Klaus Jensen, Oberbürgermeister von Trier, spielt der regionale Aspekt eine große Bedeutung. "Wir können den weltweiten Klimaschutz nicht dadurch verbessern, dass wir nur global diskutieren. Wir müssen auch lokal handeln." Deshalb sei es wichtig, dass starke regionale Partner sich gemeinsam für den Klimaschutz vor Ort engagierten. Gemeinsam mit den Kreisen in der Region und den Stadtwerken Trier bereitet die Stadt zudem unter Hochdruck eine regionale Energieagentur vor. In der Zeit vom 9. bis 19. Juni zeigen fünf BHKW-Hersteller ihre Produkte in der Sparkasse in der Theodor-Heuss-Allee. Jeweils um 18 Uhr sind am 9. Juni (Eröffnungsveranstaltung), am 11. Juni (Einzelhandel, Handwerk), am 17. Juni (Hotel und Gastronomie), am 18. Juni (Architekten, Planer) und am 19. Juni (Privathaushalte), Infoveranstaltungen.