1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Stefan Oster wird zum Bischof von Passau geweiht

Stefan Oster wird zum Bischof von Passau geweiht

Nach eineinhalb Jahren bekommen die rund 480 000 Katholiken im Bistum Passau wieder einen Bischof. Am Samstag wird der Dogmatikprofessor Stefan Oster im Dom St.Stephan zum 85. Oberhirten in Passau geweiht.

Der 48-Jährige wird damit Bayerns jüngster Bischof und Nachfolger von Bischof Wilhelm Schraml, der sich aus Altersgründen zurückzog. Zuletzt lehrte Oster in der Philosophisch-Theologischen Hochschule im oberbayerischen Kloster Benediktbeuern als Dogmatikprofessor. Nach eigenen Angaben liegen ihm besonders die jungen Menschen am Herzen. Als Leitspruch wählte er: "Der Sieg der Wahrheit ist die Liebe."
Oster wurde 1965 in Amberg/Oberpfalz geboren. Nach dem Abitur machte er beim Straubinger Tagblatt eine Ausbildung zum Redakteur und arbeitete als Hörfunkjournalist. Der Ordensmann ging 1995 in das Noviziat der Salesianer Don Boscos in Jünkerath (Landkreis Vulkaneifel) und legte dort das erste Ordensgelübde ab. 2009 habilitierte Oster im Fach Dogmatik an der Theologischen Fakultät Trier. dpa/tz