1. Region
  2. Rheinland-Pfalz
  3. News

Stichwahl bei Landratswahl im Kreis Trier-Saarburg

Stichwahl bei Landratswahl im Kreis Trier-Saarburg

Bei der Landratswahl im Kreis Trier-Saarburg kommt es am 10. Oktober zu einer Stichwahl: Keiner der fünf Bewerber habe sich im ersten Wahlgang durchsetzen können, teilte die Kreisverwaltung am Sonntagabend in Trier mit.

Amtsinhaber und CDU-Kandidat Günter Schartz (58) erhielt demnach 31,3 Prozent der Stimmen. Er muss gegen den SPD-Kandidaten Stefan Metzdorf antreten, der am Sonntag mit 32,4 Prozent der Stimmen vorne lag.

Der 58 Jahre alte Metzdorf arbeitet als EDV-Kaufmann und ist Ortsbürgermeister in Gusterath. Jurist Schartz ist seit knapp 16 Jahren im Amt. Der Wincheringer ist auch stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz. Seine bisherige Amtszeit endet am 31. Dezember 2021.

Neben Schartz und Metzdorf trat Tim Kohley (43) als Einzelbewerber an. Er erhielt 16,9 Prozent der Stimmen. Für die Grünen trat Juristin Martina Wehrheim (55) aus Konz an und erhielt 12,4 Prozent. Außerdem stand der Personal- und Unternehmensberater Guido Klein (parteilos) zur Wahl und erhielt 7,1 Prozent. Die Zahl der Wahlberechtigten beträgt etwa 122.000. Die Wahlbeteiligung lag bei 73,4 Prozent.

Direktwahlen am 26. September 2021

© dpa-infocom, dpa:210926-99-373229/2